​KÜRBIS FINDET DEN KLASSIKER RISOTTO

KÜRBISRISOTTO IMMER WIEDER LECKER

Risotto ist ein Klassiker und in fast jeder Variation immer lecker und einfach zubereitet. Mit Kürbis bekommt das Risotto ein leicht nussig - süsslichen Geschmack und eine schöne Farblichkeit, sanft bis sattorgangefarbene Sprengel.
Geeignet sind alle gängigen Kürbissorten - Hokkaido (denn braucht man noch nicht mal zu schälen), Butternusskürbis oder Muskatkürbis.
Eine weite Pfanne, guten Risottoreis, Gemüsebrühe, gutes Olivenöl, Schalotten der Zwiebeln, Knoblauch, abgeriebene Zitronenschale, Schuss Kokosmilch oder Sahne oder ähnliches, Parmesan, Pinienkerne undm Rosmarin sind optional.


So gehts - die Mengenangabe für ca. 4 Personen
Den Kürbis waschen, schälen (bei Hokaido nicht notwendig) und in kleine Würfel schneiden, ca. 600 Gramm

  • 2 -3 Schalotten und 1 - 2 Knoblauchzehen Schale entfernen und in feinhacken
  • 1 l Gemüsebrühe vorbereiten Instant (gibt es vegan und Glutenfrei)
  • 1/8 l Weißwein - optional geht auch ohne dann mehr Gemüsebrühe
  • 250 Gramm Risottoreis
  • In einer Weiten Pfanne das Olivenöl - 2 - 3 Esslöffel sanft erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch glasig andünsten
  • Den Risottoreis hinzufügen, mit dünsten bis leicht glasig
  • Dann mit Weisswein ablöschen

Dann etwas Gemüsebrühe hinzufügen und immer kräftig rühren, damit die Flüssigkeit von Reis aufgenommen wird dann wieder Gemüsebrühe nachgissen und rühren und so fort - ca. 30 Minuten wird es dauern - je nach Reissorte braucht man etwas mehr oder weniger Flüssigkeit und je nachdem wie „Schlatztig“ man das Risotto möchte.
In der Zwischenzeit in einer mittelgrosse Pfanne etwas Olivenöl hineingeben und die Kürbiswürfel leicht andünsten, dann mit etwas Rohrzucker karamellisieren, danach leicht salzen und zur Seite stellen.

Wer mag kann als weiteres eine Handvoll Pinienkerne ohne Fett ebenfalls in einer Pfanne leicht anrösten und zur Seite stellen.

Wenn das Risotto fast die richtige Konsistenz je nach eigenem Empfinden erreicht hat, anstelle von weiterer Gemüsebrühe einen Schuss Sahne oder Soyamilch hinzugeben, es schmeckt auch lecker mit etwas Kokosmilch und wer mag etwas Parmesan dazu.

Dann die Kürbiswürfel und die Pinienkerne drunter heben und evtl. ein paar Rosmarinnadel darüber streuen und Ratzeputz alles aufessen.

0 0
Feed