Faszienyoga - Übung Anjaneyasana

nähere Informationen

(TIEFER AUSFALLSCHRITT ODER GROSSER DRACHE)


Intention des Asana: Öffner für Hüften, Leisten und Becken

Wirkung:


Intensive Dehnung von Leisten, Oberschenkelvorderseiten und Fussrücken. Je nach Einnahmedes Asanas werden auch Oberkörper, Gesäß und Hüftbereich gedehnt. Die Meridiane von Magen, Milz, Leber, Nieren, Gallenblase und Blase sind der Focus.
Ausführung:
Aus dem 4-Fuß-Stand das rechte Bein zwischen die Hände bringen, der rechte Fuß dabei soweit nach vorne bringen bis die Ferse genau unter dem Knie ist und das hintere Bein soweit wie möglich nach hinten schieben. Eventuell das hintere Knie auf einer Decke legen bei Druckempfindlichkeit oder die Zehen aufstellen. Die Hände neben dem vorderen Fuss lassen oder unter jede Hand einen Yogablock legen zur Erleichterung. Das Becken langsam im eigenen Empfinden schwer Richtung Boden sinken lassen und die Schultern weg von den Ohren nach unten entspannen. Damit der Nacken auch loslassen kann den Blick ca. 1 meter vor sich auf den Boden richten. Das Gewicht gleichmässig auf den ganzen vorderen Fuss verteilen.
Dann langsam den Oberkörper aufrichten und die Hände locker auf den vorderen Oberschenkel legen, was bewirkt, dass das Gewicht vom Becken schwerer wird und sich die Hüftgelenke mehr nach vorne bewegen und mehr Öffnung im Bereich des gesamten Beckens spürbar wird, wie auch die Dehnung im hinteren Oberschenkel spürbarer wird. Der Atem soll natürlich fliessen, Ein- und Ausatmung durch die Nase und diese natürliche Atmung fokussieren um somit die komplette Aufmerksamkeit auf die eigenen Körperwahrnehmung zu lenken, denn das Asana soll nicht statisch gehalten wernde, sondern die Wahrnehmung schulen das langsame und gleichmässige offen des Körper zu spüren was ein tieferes sinken erst ermöglicht, der Körper braucht seine Zeit, daher wird das Asana zwischen 2 - 5 Minuten geübt.
Wenn die Dehnung zu intensiv wird, kann man wieder zurückkommen in die Ausgangsstellung wie zuvor beschrieben.
Aufgelöst werden kann die Haltung für den Herabschauenden Hund oder über den 4-FußStand und dann (Kindstellung)
Dann folgt die Wiederholung auf der linken Seite.

0 0
Feed