CHEESECAKE IM NEWYORK-STYLE

Cheesecake ist nicht Käsekuchen so wie wir ihn kennen. Nein, denn Unterschiede liegt im „Käse“. Der deutsche Käsekuchen ist aus Quark und die Amerikanische Version aus Frischkäse gut 1 KG aber nicht in der „light Version“ sondern die hochprozentige. Daher wird man in Amerika auch nicht nach einem zweiten Stück gefragt, denn nach dem Genuss eines einzigen ist man schon pappesatt. Man isst ihn als Dessert zum schliessen des Magens, was auch garantiert gelingt bei all seiner Wichtigkeit und nicht wie bei uns zum Kaffee als Kuchen.


So schwergewichtig seine Käsecreme auch ist, so leicht ist die Zubereitung. Geht schnell und easy. Er soll schön gleichmässig hell bleiben in der Oberfläche ohne Risse und nicht leicht gebräunt wie unser Käsekuchen. Er hat viel Eiweiss, das ist klar, aber aufgrund des Fettgehalts des Frischekäse und dem ordentlichen Schuss Zucker ist er eine sehr kalorienreiche Eiweissbombe.


Hier kommt das Rezept für eine Springform von ca. 25 cm Durchmesser und mit Backpapier ausgelegt, reine Zubereitungszeit ca. 30 Minuten


350 Gramm Vollkorn oder Haferkekse (wir haben Hobbits kernig) genommen, in einen Gefrierbeutel geben, zuknoten und dann mit Bedacht auf die Arbeitsplatte klopfen, so lange bis die Kekse ganz krümelig sind und dann in eine Rührschüssel geben und mit 90 Gramm geschmolzener Butter, eine kräftige Prise Salz (Ziel ist es, dass die Keksmasse eine ganz sanfte salzige Note bekommt), 30 Gramm Zucker und 1-2 Päckchen Vanillinzucker untermischen zu einer homogenen Masse. Die Masse dann in die Backform geben und ordentlich andrücken, der Rand bleibt frei. Das Ganze im vorgeheizten Backofen beim 180 Grad Ober- Unterhitze ca. 10 - 15 Min. backen. Dann den Boden herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.


Für die Creme in Raumtemperatur - 7 Pakete Doppelrahm-Frischkäse je 175 Gramm und 240 ml Sauerrahm vermischen, 350 Gramm Zucker und 1 Teelöffel Vanillinaroma unter die Käsemasse ordentlich und kräftig unterrühren, dann 60 Gramm Mehl und zum Schluss wenn alles gut verrührt und schön fluffig ist die 4 Eier einzeln nach einander locker unterheben, nicht unterschlagen um zu vermeiden zu viel Luft in den Teig zu rühren.


Den abgekühlten Boden wieder in die Backform zurück und dann die Backform in Alufolie einpacken. Dazu zwei längere Streifen Alufolie überkreuz legen und dann die Backform bis oben hin zum Rand darin einpacken, so dass die Form dicht ist, heisst weder Teig rausläuft noch Wasser ? reinläuft?


Ja genau Wasser! Damit der Cheesecake nicht reisst, die Backform auf eine Fettpfanne mit Wasser gefüllt setzen, die leicht flüssige Käsecreme gleichmässig einfüllen und in den auf 180 Grad Ober und Unterhitze vor geheizten Ofen scheiben. Der Wasserdampf der sich dabei entwickelt nimmt die Spannung von der Cheesecake-Oberfläche und verhindert ein Reissen und das die Oberfläche braun wird, sie soll ja hell bleiben.


Nach ca. 50 - 55 Min. den Ofen ausstellen und NUR die Backofenklappe leicht öffnen und leicht geöffnet lassen, den Kuchen NICHT rausholen. So kann der Cheesecake ganz behutsam die ersten 2 Std. abkühlen. Dann rausholen und über Nacht abgedeckt kalt stellen.


Man kann den Cheescake so pur geniessen oder mit etwas Sahne toppen, mit Obst, mit Schokosauce, mit Karamellsosse oder was sonst noch so auf dem Gaumen kitzelt.

0 0
Feed